Freeride im Skigebiet Grossglockner - Heiligenblut

Das Skigebiet Grossglockner - Heiligenblut ist ein Ort, an dem Tiefschneefahrer voll auf ihre Kosten kommen: Es liegt fast zur Gänze über der Waldgrenze und geht bis auf max. 2989 m.

Es bietet mehrere speziell markierte Pisten und Checkpoint-Tafeln, welche umfassend über die aktuelle und ortsspezifische Lawinensituation informieren und damit zur Sicherheit beitragen. Für ihre weitere Sicherheit gibt es Lawinenausbildungskurse und geführte Freeride-Touren über den ganzen Winter.

Für weitere Information, bitte klicken Sie auf das Bild!

Bei den Freeridesektoren, welche in die Zonen A - F eingeteilt werden, handelt es sich um ungesicherten, freien Skiraum.Achtung!!!

Die Sektoren A - F werden

  • nicht vor Lawinen gesichert
  • nicht markiert
  • nicht kontrolliert
  • nicht vor alpinen Gefahren gesichert

Jeder Freerider ist hier für seine eigene Sicherheit verantwortlich. Durch sein Verhalten darf er keine anderen Personen und markierten Skipisten bzw. -routen gefährden. Jeder Freerider haftet für sein Handeln. Das Mitführen der Sicherheitsausrüstung wird empfohlen. Diese kann in den Sportgeschäften ausgeliehen werden, wo man zudem Informationen über Schulungen etc. erhält. Bei fehlendem Wissen bzw. mangelnder Ortskenntnis ist ein Skiguide zu empfehlen. Infos zum geführten Freeriden gibt es im Internet oder unter den beiden Telefonnummern:

Bergführer Heiligenblut:

Schischule Heiligenblut:

Skischule

Unser Partner ist die Skischule Heiligenblut, wo Sie bei erfahrenen Lehrern in deutscher, englischer und französischer Sprache Ski fahren lernen können. Treffen Sie sich mit dem Vertreter von der Skischule Heiligenblut in unserem Hotel oder klicken Sie hier!